Hermann K.

Danke, dass Sie Ihr unglaubliches Erlebnis mit Ihrem „netten“ Krebs aufgeschrieben haben. Sowas zu veröffentlichen ist mehr als mutig, man muss schließlich damit rechnen von anderen Menschen als „gaga“ abgestempelt zu werden.

Eva M.

Im wahrsten Sinne göttlich. Ich bin vor Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten. Aber nie aus meinem Glauben! Jesus trägt mich durch dunkelste Stunden und er hält seine Versprechen. Ein Wunder reiht sich ans andere wenn man ihm sein Leben gibt!

C. Prancke

Danke liebe Frau Sieber, Ihr Weg der Heilung sollte eigentlich der natürlichste der Welt sein. Aber wer traut sich schon zuzugeben, dass sein Leben von Selbstüberschätzung geprägt ist? Bei der Diagnose „Krebs“ sieht man plötzlich in seinen eigenen Abgrund – und was hat man dann? Viele Fragen, Angst, keine Antworten. Wer aufmerksam liest kann mit diesem Büchlein Heilung finden. Sehr gut gemacht, mir gab es eine große Portion Hoffnung und Zuversicht!

Zentrum der Gesundheit

Dies ist die wahre Geschichte von Sibylle Sieber. Sie schildert, wie sie mit der Diagnose Krebs umging und sich selbst heilte.

Monika L.

Krasse Geschichte. Gehaltvoll wie Astronautennahrung, spannend und sehr berührend. Ich wollte es erst nicht kaufen, es gibt so viele Bücher zu Krebs. Aber das ist wirklich einzigartig. Danke!